Profilneurose, Filmmusik

Die Zeit. Sie rennt. Wenn ich diesen Beitrag teile, ist das, um was es darin geht, schon seit zehn Jahren vorbei.

Eine Freundin, die Bildhauerin Esther Pschibul, fragte meine Partnerin und mich an, ob wir für ein aktuelles Projekt den Soundtrack beisteuern wollten. Natürlich waren wir neugierig, es handelte sich um eine ziemlich aufwändige Produktion im Kulturpark West – ebenfalls nun Geschichte.
Der Stop-Motion-Film spielt komplett auf dem Hintergrund des vielfältig genutzten Parkplatzes der ehemaligen Kaserne. Der bietet in der Totale den Hintergrund für eine berauschende Flut sich ineinander verwebender kleiner Geschichten. Zahlreiche Akteur:innen, alle in der Augsburger Kunst- und Kulturszene bekannt, geben ihr Stelldichein. Ohne Regie.
Es ist in der Tat ein großartiges Dokument von kreativer GEMEINSAMKEIT.
Ich wünsche viel Spaß beim Anschauen und -hören! Und zwar beim eigentlichen Film genau so wie beim Abspann und beim Making-of … denn dann wird’s rund 😉

https://vimeo.com/17494804 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s